StartseiteLageAusstattungPreise und ReservierungAnfahrtUmgebungFreizeitFür GästeLinks

Lage:

Klima

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Auf dem Gipfel des Brockens herrscht ein rauhes alpines Klima - vergleichbar etwa dem in Island. Oft weht ein kalter und nasser Wind mit Geschwindigkeiten bis zu 300 km je Stunde. Wenig verwunderlich ist es daher, daß sich die Baumgrenze unterhalb des Gipfels befindet.
Statistisch gibt es rund 300 Nebeltage im Jahr, aber auch 6 Tage mit sehr guter Fernsicht mit mehr als 100 km. Dann sehen Sie z.B. den Inselsberg im Thüringer Wald, die Wasserkuppe in der Rhön sowie die sachsen-anhaltinische Landeshauptstadt Magdeburg. Häufig wechselt das Wetter aber innerhalb kurzer Zeit, denn die meiste Zeit ist der Brockengipfel von Nebel- und Wolkenschichten umgeben. Wenn sich zur Zeit des Sonnenunterganges im Osten eine dicke Nebelwand befindet, können Sie darin vielleicht das ''Brockengespenst'' sehen (Schatten von Häusern und Menschen in der untergehenden Sonne).

Falls Sie bei Ihrem Brockenbesuch schlechtes Wetter haben sollten, trösten Sie sich damit, daß es auch vielen berühmten Persönlichkeiten ähnlich erging. So ist z.B. von Heinrich Heine überliefert, daß er ebenfalls den Brocken nur in Nebel gehüllt erlebte und auch die Übernachtung in der Brockenherberge in schlechter Erinnerung gehabt haben muß, denn zur Abreise soll er folgenden Spruch ins Gästebuch des Hauses geschrieben haben:
Die Gemeinde Elend als anerkannter Kurort in geschützter Lage mit ihrem heilsamen Klima und die umliegenden Wälder mit einer Fülle von Naturschönheiten gewähren zu jeder Jahreszeit beste Erholungsmöglichkeiten.

''Große Steine,
müde Beine,
saure Weine,
Aussicht keine.

Heinrich Heine''

Duchschnittstemperatur in C

Monat  Temperatur 
Januar  0 Grad  
Februar  -3 Grad  
März  8 Grad  
Aprl  14 Grad  
Mai  18 Grad  
Juni  19 Grad 
Juli  20 Grad  
August  24 Grad 
September  19 Grad  
Oktober  14 Grad  
November  6 Grad  
Dezember  -1 Grad